Top
Image Alt

ozeanien-tours.de

2020 – das Jahr war eine einzige Herausforderung und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben!

Reisen in Zeiten von COVID-19

2020 – das Jahr war eine einzige Herausforderung und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben! Nach dieser Zeit ständiger Unsicherheiten können Sie sich wieder trauen eine Auszeit zu nehmen.

Besänftigen Sie Ihr Fernweh und gönnen sich Ihre persönliche Auszeit, z.Bsp. in Namibia oder auf den Seychellen im Indischen Ozean – ganz ohne schlechtes Gewissen.

Nähere Infos dazu welche Länder aus meinem Reiseangebot Sie aktuell bereisen dürfen, erhalten Sie gerne bei mir persönlich.

Bei einer offiziellen Reisewarnung können Sie übrigens in der Regel auch kostenfrei auf ein anderes Datum umbuchen, wenn nicht sogar kostenlos stornieren.

Mein besonderer Tipp zum Fliegen: Buchen Sie für weite Flugstrecken die Premium Eco Class. Diese Klasse garantiert mehr Abstand im Flugzeug, persönlicheren Service und ausgezeichnetes Essen an Board für einen geringen Aufpreis. Ich bin in dieser Klasse selbst schon geflogen und war begeistert!

Zahlreiche renommierte Airlines bieten diese Zwischenklasse zwischen Economy Class und der Business Class an, z.Bsp. Cathay Pacific, Singapore Airlines oder Air New Zealand.

Und noch ein Wort zum Thema Sicherheit auf Reisen mit Ozeanien Tours.

In kleinen Gruppen, bei individuellen Rundreisen mit dem Mietwagen oder Camper, auf kleinen Inseln fast alleine am Strand, den ganzen Tag in der Natur unterwegs und abends in kleinen Unterkünften, in denen die Gäste oft unter sich sind: Hier können Sie sich sicher fühlen und haben exklusive Reise-Erlebnisse.

Ozeanien Tours wird die Krise gemeinsam mit Ihnen, meinen treuen Stammkunden, und in der Zukunft noch vielen neuen Kunden überstehen. Dafür danke ich Ihnen recht herzlich! Andrea Schulte

Wo kann ich 2021 Urlaub machen?

Sich vor der möglichen Reisebuchung diese Fragen zu stellen und etwas verunsichert zu sein ist in der aktuellen Situation vollkommen normal – Sie können sich jedoch uneingeschränkt auf Ozeanien Tours verlassen:

Das EU-Pauschalreiserecht verpflichtet Reiseveranstalter, bei denen Ozeanien Tours bucht, bei unvermeidbaren und außergewöhnlichen Umständen zur Rückholung des Kunden an seinen Ausgangsort und das ohne zusätzliche Kosten.

So können Sie sorglos in den Urlaub starten und haben die Gewissheit, dass ich Sie wieder sicher nach Hause bringen!

 

REISEHOTLINE: +49 7531 9217136

Sie wollen reisen, sind unsicher, was sie erwartet oder welches Ziel derzeit möglich ist? Rufen Sie mich an: eine telefonische Direktberatung, die Ihre individuellen Wünsche und Fragen klärt und Sie erfahren Sie direkt, wie es aktuell aussieht, Telefon: +49 7531 9217136.

Corona-Reiseschutz

Die HanseMerkur bietet einen speziellen Corona-Reiseschutz, den Sie zusätzlich zu einer Reise-Rücktrittsversicherung abschließen können. Damit sind Sie im Falle einer häuslichen Quarantäne oder einer Beförderungsverweigerung abgesichert.

Weitere Informationen finden direkt bei Ozeanien Tours, mailto: news@ozeanien-tours.de

Aktuelle Informationen zum Reisen in Zeiten von Covid-19

Sie und Ihre Gesundheit stehen für mich an erster Stelle – Ozeanien Tours ist für Sie da! Gerne möchte ich Sie aufgrund der aktuellen Entwicklungen über die Durchführbarkeit meiner Reisen informieren:

Seit dem 1. Oktober 2020 gelten wieder umfassend differenzierte Reise- und Sicherheitshinweise bzw. Reisewarnungen für einzelne Länder. Sie lösen damit die pauschale Reisewarnung für außereuropäische Länder ab, die bis zum 30. September bestand.
Eine Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen gilt grundsätzlich weiterhin für alle Länder, die von der Bundesregierung als Risikogebiet eingestuft sind.

Die Reisewarnung ist jedoch kein Reiseverbot: Reisende können in eigener Verantwortung entscheiden, ob sie eine Reise antreten.
Hinweis: Das Bestehen einer Reisewarnung kann Auswirkungen haben, beispielsweise für die Gültigkeit einer Reisekrankenversicherung. Das muss jedoch im Einzelfall, je nach Versicherungsdienstleister, geprüft werden – gerne berate ich Sie bei der Wahl einer geeigneten Reiseversicherung. Ozeanien Tours arbeitet mit der Hanse-Merkur zusammen.

 

Seit dem 8. November 2020 sind Einreisende, die sich innerhalb der letzten zehn Tage vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dazu verpflichtet, sich unverzüglich nach Einreise in eine zehntägige Quarantäne zu begeben. Außerdem müssen sich Einreisende künftig vor ihrer Ankunft in Deutschland auf der Website https://www.einreiseanmeldung.de anmelden und den Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen. Nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden künftig auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis zu beenden.

Seit dem 14. Januar 2021 müssen Einreisende aus einem Risikogebiet spätestens 48 Stunden nach Einreise nachweisen können, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Einreisende aus besonders betroffenen Regionen müssen schon vor der Einreise ein negatives Testergebnis vorlegen.

Eine aktuelle Liste der Risikogebiete finden Sie auf der Webseite des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Außerdem erteilt das Auswärtige Amt für jedes Land Reise- und Sicherheitshinweise:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Ich beobachte die Entwicklungen in meinen Reisezielen besonders aufmerksam und bleibe stets zu eventuellen Einreisebeschränkungen und Quarantänevorschriften informiert.
Sollte sich am Verlauf Ihrer gebuchten Reise etwas ändern oder die Durchführung nicht mehr möglich sein, werde ich Sie natürlich umgehend informieren und gemeinsam eine Alternative finden – sei es eine Routenänderung oder eine Umbuchung auf das nächste Jahr: ich stehe Ihnen mit meiner kompetenten Beratung zur Seite!

COVID-19 Express Test Service für zu Hause

Mit dem bundesweiten Testservice für Privatpersonen und Flugreisende der Firma INGENIUM haben Sie die Möglichkeit, Ihre Probe eigenständig zu Hause zu entnehmen und auf COVID-19 testen zu lassen.

Nach Bestellung wird Ihnen die Express Test Box per Post zugesendet. Diese enthält eine detaillierte Anleitung zur Probenentnahme durch Gurgeln und dem weiteren Vorgehen:

Ihre Probe wird nach der Entnahme kontaktlos von einem Kurier abgeholt und ins Labor gebracht.

Das Labor arbeitet mit einem molekularbiologischen Verfahren (sog. RT-PCR), das derzeit der Goldstandard für den Nachweis oder den Ausschluss einer akuten COVID-19 Infektion ist.
Sie erhalten Ihr Befund-Zertifikat am Werktag nach Probenabnahme per PC oder Smartphone zum Download.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf mein-covid-test.de.

Bei Fragen können Sie sich direkt an die Ingenium-Hotline 08345 952 7733 wenden.
Mit dem Gutscheincode „world” erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf jede Bestellung.

Grenzöffnungen nach Corona

Lange konnten wir von fernen Reisezielen nur träumen. So langsam öffnet sich die Welt wieder schrittweise und mehr und mehr Reiseziele können besucht werden. Hier finden Sie eine Zusammenstellung der bereits geöffneten Zielgebiete außerhalb Europas. Alle Angaben gelten für in Deutschland wohnhafte Personen.

Stand 26.01.2021, alle Angaben ohne Gewähr

Keine Risikogebiet: La Réunion

INDISCHER OZEAN

La Réunion

Einreise möglich seit: 10. Juli 2020
Anforderung: negativer COVID-19-Test nicht älter als 72 Stunden, ebenso eine Selbsterklärung zur Symptomfreiheit sowie eine Verpflichtung zur Einhaltung einer siebentägigen Quarantäne nach Einreise mit anschließendem PCR-Test unterzeichnen.
Quarantäne im Reiseziel:
Siebentägigen Quarantäne nach Einreise mit anschließendem PCR-Test
Quarantäne nach Rückkehr in Deutschland: Nein

Seychellen

Einreise möglich seit: 1. August 2020
Anforderung: negativer COVID-19-Test nicht älter als 72 Stunden, Flug- und Unterkunftsdetails müssen der Regierung vorgängig mitgeteilt werden. Der Nachweis einer gültigen Reiseversicherung ist obligatorisch. Eine obligatorische kostenpflichtige Gesundheitsgenehmigung (Travel Health Authorization) muss zwischen 48 Stunden und drei Stunden vor Abflug über die offizielle Webseite der seychellischen Regierung oder die mobile App beantragt werden.
Ab Mitte März wird davon ausgegangen, dass über 70% der eigenen Bevölkerung durchgeimpft sind und dann nur noch ein negativer PCR-Test (72 Stunden vor Abreise) notwendig ist.
Quarantäne im Reiseziel: Nein, wenn man einen Nachweis über eine vollständige Impfung (zwei Impfdosen) hat und mindestens zwei Wochen seit der Impfung vergangen sind.
Ohne vollständige Impfung: Die ersten zehn Nächte müssen deutsche Urlauber in speziell hierfür vorgesehenen Hotels verbringen. In dieser Zeit ist kein Hotelwechsel möglich. Am 6. Tag findet ein kostenloser PCR-Test statt.
Ab Mitte März wird davon ausgegangen, dass die derzeit bestehenden Einschränkungen der Bewegungsfreiheit vor Ort aufgehoben werden.
Quarantäne nach Rückkehr in Deutschland: negativer Covid-19-Test frühestens 48 Stunden vor und spätestens 48 Stunden nach Einreise. Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

 

SÜDSEE: Französisch Polynesien

Einreise möglich seit: 15. Juli 2020
Anforderung: negativer COVID-19-Test nicht älter als 72 Stunden sowie eine Selbsterklärung zur Symptomfreiheit.
Darüber hinaus ist eine u.a. COVID-19 abdeckende Krankenversicherung oder eine Kostenübernahmezusage erforderlich, sowie eine Online-Registrierung mit den eigenen Reise- und Aufenthaltsdaten (ETIS – Electronic Travel Information System). Bei Einreise erhalten Reisende ein Testkit für einen COVID-19-Selbsttest, der vier Tage nach Einreise vorzunehmen ist. Nähere Informationen finden sich auf der Webseite des Hochkommissariats (Präfektur) von Französisch-Polynesien.
Quarantäne im Reiseziel: Nein
Rückkehr nach Deutschland: negativer Covid-19-Test frühestens 48 Stunden vor und spätestens 48 Stunden nach Einreise. Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

 

AFRIKA

 

Südafrika

Einreise möglich seit: 1. Oktober 2020
Anforderung:  negativer COVID 19-Test nicht älter als 72 Stunden vor Abflug. Bei Einreise wird ein Gesundheits-Screening durchgeführt. Alle Reisenden müssen zudem zwingend die APP „COVID Alert South Africa“ auf ihrem Mobiltelefon installiert haben, eine Reisekrankenversicherung vorweisen und ihren Unterkunfts-/Adressnachweis vorlegen, sollte eine Quarantäne erforderlich werden.

Quarantäne im Reiseziel: Mit Symptomen auffällige Reisende müssen sich – auch bei Vorliegen eines negativen Tests – ebenfalls in Quarantäne begeben, bis ein COVID-19-Wiederholungstest durchgeführt wurde. Reisende, die ohne COVID-19-Test einreisen, müssen sich auf eigene Kosten einer 10-tägigen Quarantäne unterziehen.
Rückkehr nach Deutschland: Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

Namibia

Einreise möglich seit: 8. September 2020
Anforderung: negativer COVID-19-Test nicht älter als 7 Tage. Nach fünf Tagen im Land wird ein weiterer Test gemacht.
Quarantäne im Reiseziel: Nein

Rückkehr in Deutschland: negativer Covid-19-Test frühestens 48 Stunden vor und spätestens 48 Stunden nach Einreise. Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

Botswana

Einreise möglich seit: 9. November 2020
Anforderung: negativer COVID-19-Test (PCR) nicht älter als 72 Stunden vor Abflug. Einreisen auf dem Landweg sind ab dem 01. Dezember 2020 möglich.
Quarantäne im Reiseziel: Nein
Rückkehr nach Deutschland: Rückkehr nach Deutschland: negativer Covid-19-Test frühestens 48 Stunden vor und spätestens 48 Stunden nach Einreise. Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

Kenia

Einreise möglich seit: 1. August 2020
Anforderung: negativer zertifizierter COVID-19-Test nicht älter als 96 Stunden. Alle Passagiere müssen vor Einreise das Formular „Travellers Health Surveillance Form“ ausfüllen.
Zusätzlich muss das Testergebnis auf Trusted Travel oder Global Haven hochgeladen und der empfangene QR-Code bei Ankunft am Flughafen vorgezeigt werden. Dieses Zertifizierungsverfahren läuft nach ersten Erkenntnissen nicht zuverlässig. Es ist davon auszugehen, dass bis auf weiteres negative PCR-Testbescheinigungen ohne Zertifikat grundsätzlich bei Einreise anerkannt werden.
Visa müssen vor Einreise auf der e-visa platform beantragt werden.
Quarantäne im Reiseziel: Personen, deren Körpertemperatur bei Einreise mehr als 37,5 Grad Celsius beträgt, oder die COVID-19-ähnliche Symptome aufweisen oder in den beiden Sitzreihen vor oder hinter einer solchen Person im Flugzeug saßen, müssen sich in 14-tägige Quarantäne begeben.
Rückkehr nach Deutschland: Bei der Ausreise aus Kenia muss ein zertifizierter negativer PCR-Test vorgelegt werden. Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

Zambia

Einreise möglich seit: 1. August 2020
Anforderung: negativer COVID-19-Test nicht älter als 72 Stunden.
Quarantäne im Reiseziel: Personen, deren Körpertemperatur bei Einreise mehr als 38 Grad Celsius beträgt, oder die COVID-19-ähnliche Symptome aufweisen müssen sich bis zum Testergebnis in Quarantäne begeben.
Rückkehr nach Deutschland: Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

Zimbabwe

Einreise möglich seit: 1. Oktober 2020
Anforderung:  negativer COVID 19-Test nicht älter als 48 Stunden vor Abflug.
Quarantäne im Reiseziel: Nein
Rückkehr nach Deutschland: Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

Tansania

Einreise möglich seit: 1. Juni 2020
Anforderung: Ein negativer COVID-19-Test ist nur dann erforderlich, wenn das Ausgangsland für die Ausreise bzw. wenn die Fluggesellschaft einen verlangt.
Quarantäne im Reiseziel: Nein
Rückkehr nach Deutschland: Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

Mosambik

Einreise möglich seit: 23. November 2020
Anforderung: negativer COVID-19-Test nicht älter als 96 Stunden.
Quarantäne im Reiseziel: Nein
Rückkehr nach Deutschland: negativer Covid-19-Test frühestens 48 Stunden vor und spätestens 48 Stunden nach Einreise. Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

CHILE

Einreise möglich ab: 23. November 2020
Anforderung:  negativer COVID-19-Test nicht älter als 72 Stunden bei Einreise. Reisende müssen ein Formular ausfüllen, in dem sie ihren Herkunfts- und Zielort sowie ihren Gesundheitszustand und das mögliche Vorhandensein von Symptomen im Zusammenhang mit COVID-19 angeben müssen. Einreise vorerst nur über den Luftweg über den Flughafen Santiago de Chile (SCL) möglich.
Quarantäne im Reiseziel: Nein
Rückkehr nach Deutschland: negativer Covid-19-Test frühestens 48 Stunden vor und spätestens 48 Stunden nach Einreise. Zehntägige Quarantäne; nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Vor Ankunft in Deutschland ist eine Einreiseanmeldung erforderlich.

You don't have permission to register